Schwimmtechniken und Tipps

Schwimmtechniken

Schwimmen als eine spaßige Aktivität

Schwimmen wird von vielen als die perfekte Übung angesehen, die ein kräftiges aerobes Coaching mit Muskelaufbau kombiniert und wenig Verletzungsrisiko darstellt. Und Schwimmen macht Spaß. Kein Wunder, dass so viele zum Pool gehen, um sich in Form zu bringen.

1. Füße nass machen

ein. Duschen Sie, um Ihre Muskeln vor dem Schwimmen aufzuwärmen. Auch beginnt unser Coaching langsam unser Herz.

b. Behalten Sie ein langsameres Tempo bei, bis Ihre Atmung angenehm ist und Ihre Herzfrequenz angestiegen ist. Variieren Sie Ihre Schläge in den ersten Runden, um alle Muskeln zum Laufen zu bringen.

c. Nach dem Training machen Sie ein paar einfache Runden oder treten Sie Wasser, um sich abzukühlen.

d. Manche Menschen scheinen beim Schwimmen Gewicht zu verlieren. Während eine Theorie besagt, dass Schwimmen Fettspeicherung als Isolationsmechanismus fördert, ist dies wahrscheinlich nicht der Schuldige für diejenigen, die in beheizten Becken schwimmen. Wahrscheinlicher ist, dass es für die Menschen einfach schwierig ist, beim Schwimmen und beim Pausieren eine rigorose Geschwindigkeit beizubehalten, als ihnen bewusst ist.

e. Es ist wichtig, beim Schwimmen regelmäßig Wasser zu trinken. Sie werden es nicht bemerken, aber Ihr Körper wird Wasser von der Übung verlieren.

2. verschiedene striche:

Es gibt keinen Grund, Ihre Schwimmroutine langweilig werden zu lassen, wenn es so viele Möglichkeiten gibt, das Wasser zu durchschneiden. Außerdem hilft Ihnen die Verwendung einer Vielzahl von Schlägen ein besseres Training. Die wichtigsten Schwimmhübe werden im Folgenden beschrieben. Für einen umfassenderen Schwimmunterricht sollten Sie einen Schwimmkurs besuchen oder einen Tauchlehrer einstellen.

A. Das Kriechen

ein. Auch als Freestyle bezeichnet, ist dies oft der Strich Schwimmer lernen zuerst.

b. Der meiste Antrieb wird von den Armen kommen. Sobald deine Hand ins Wasser kommt, ziehe nach unten und dann nach außen und zeichne ein “S” im Wasser nach.

c. Ein häufiger Fehler ist es, nur mit dem Unterschenkel zu treten, aber erfahrene Schwimmer wissen, dass dieser Tritt mit dem ganzen Bein ausgeführt werden sollte, von der Hüfte bis zu den Zehen. Die Ferse des Trittfußes sollte nur die Oberfläche brechen, und die andere sollte nicht mehr als einen Fuß tief sein. Zwei- bis dreimal master Schlag zu treten, ist Standard, aber benutze den Rhythmus, der am besten zu dir passt.

B. Der Rückenschwimmen

ein. Halten Sie Rücken und Nacken gerade, aber nicht starr. Versuchen Sie auch, den Kopf gerade zu halten. Wenn Sie Ihren Kopf zu weit nach hinten neigen, heben Sie Ihre Hüften, und wenn Sie Ihr Kinn zu weit einschieben, werden Ihre Hüften sinken.

b. Die Armbewegungen dieses Schlags können schwierig zu meistern sein. Greifen Sie mit ausgestrecktem Arm zurück. Sobald Ihr Arm über Ihrem Kopf ist, beugen Sie den Ellbogen im Winkel von 90-105 Grad und strecken Sie dann Ihren Arm wieder, wenn er an Ihrer Hüfte vorbeigeht.

c. Der Kick ähnelt dem Kick für den Crawl. Probieren Sie zwei bis drei Tritte pro Schlag aus.

C. Die Brustanfälle

ein. Sie können den Brustschwanz als den am wenigsten komplizierten und am wenigsten anstrengenden von allen finden. Aber es ist immer noch ein großartiges Coaching, strafft die Brust, Arme und Oberschenkel.

b. Die Armbewegungen sind nicht schwierig. Machen Sie einen großen Bogen und bewegen Sie Ihre Arme gleichzeitig. Beginnen Sie mit gestreckten Armen und ziehen Sie sich dann in einem großen Kreis zurück.

c. Vielleicht hast du gelernt, einen Froschstoß mit dem Brustschwimmen zu machen, aber der Schlag ist effizienter. Mit den Füßen zusammen, bringen Sie Ihre Beine nach oben, bis sie quick Ihr Gesäß berühren. Dann reiße sie at “V” -Type aus, bevor du sie wieder zusammenschiebst, während du gleitest.

d. Während die Bewegungen einfach sind, braucht es einige Übung, um Schlag und Tritt richtig zu kombinieren.

3. Setze Schwimmziele

ein. Mach einen Zeitplan. Wenn dies Ihre primäre Übung ist, schwimmen Sie 20 bis 30 Minuten pro Tag, drei bis fünf Mal pro Woche.

b. Wegen der kühlenden Wirkung von Wasser wissen Sie nicht, ob Sie ins Schwitzen kommen. Versuche zu messen, wie sich dein Körper anfühlt. Drücken Sie sich hart genug, um ein gutes Coaching zu bekommen, aber nicht so hart, dass Sie erschöpft sind Schwimmtechnik kraulen.

4. Einen Pool finden

ein. Standard-Pools sind entweder 25 Meter, 25 Meter oder 50 Meter lang. Sie können jedoch immer noch ein gutes Coaching in einem kleineren Pool machen.

b. Die Wassertemperatur sollte zwischen 72-82 Grad Fahrenheit sein. Warme Pools sind besser geeignet für langsames Schwimmen und Üben, Schlagtechnik. Cooler Pools sind besser für Wettkämpfe als auch für rigorose Workouts bei höheren Geschwindigkeiten.

c. Wenn Sie in einem belebten Heideclub oder College-Gymnasium schwimmen, müssen Sie wahrscheinlich Ihre Fahrspur mit anderen Schwimmern teilen. Die Pool-Etikette sagt, dass man gegen den Uhrzeigersinn schwimmen soll und immer so nah wie möglich an der rechten Seite der Gasse bleibt.

d. Alle Schwimmübungen sollten unter Aufsicht eines qualifizierten Rettungsschwimmers durchgeführt werden.

5. Werkzeuge des Pools

ein. Schwimmflossen: Während diese froschähnlichen Flossen vielleicht lustig aussehen, lache nicht über Leute, die sie benutzen. Mit den Flossen können Sie mehr aus Ihrem Tritt herausholen und Schwimmern dabei helfen, ein Ganzkörpertraining zu absolvieren. Außerdem helfen Finnen Anfängern länger zu schwimmen, bevor sie ermüden.

b. Pullbojen: Dies sind kanisterförmige Schwimmhilfen, die an Ihren Beinen befestigt werden. Verwenden Sie sie, wenn Sie Ihre Beine ausruhen und sich auf Ihre Armbewegungen konzentrieren möchten.

c. Einige Pools verlangen, dass sowohl Männer als auch Frauen eine Kappe tragen. Racing Caps können den Widerstand verringern und dir helfen, schneller zu fahren durch das Wasser. Sie können auch helfen, Ihre Haare vor dem Chlor im Pool zu schützen.d. Holen Sie sich eine Schutzbrille: Das Chlor in den Schwimmbecken kann Ihre Augen reizen und Verbrennungen, Rötungen und Tränen verursachen. Sie können Ihre Augen mit gut passenden Schutzbrillen schützen. Bessere Atmung: Für den Anfänger ist das Atmen selbst eine lästige Pflicht. Wenn du ein paar Runden schwimmst, wirst du keuchen, lerne diese Atemtipps. Halten Sie beim Kriechen den Kopf nicht zu hoch. Der Wasserspiegel sollte an deinem Haaransatz liegen. B. Atme vollständig ins Wasser aus, bevor du deinen Kopf wieder zum Atmen drehst.c. Um einzuatmen, drehen Sie Ihren Kopf gerade weit genug, um zu atmen, anstatt Ihren ganzen Kopf aus dem Wasser zu heben. Atme einmal alle zwei oder drei Schläge ein.e. Lerne auf abwechselnden Seiten zu atmen. Dadurch fühlen Sie sich besser unter Kontrolle und reduzieren die Schulterspannung. Wasserabrieb und Teara. Chlor ist berüchtigt für schädigendes Haar. Stellen Sie vor dem Schwimmen eine kleine Menge Crème Rinse oder Conditioner in Ihr Haar und tragen Sie dann eine Latex-Schwimmkappe. b. Ein Post-Swim-Shampoo mit Produkten zur Entfernung von Chlorrückständen hilft auch dabei, Ihr Haar weich zu halten. Trocknen Sie Ihre Ohren nach dem Schwimmen gründlich ab. Schütteln Sie Ihren Kopf kräftig zur Seite, könnte den Trick machen. Diejenigen, die besonders anfällig für Ohrinfektionen sind, sollten Ohrstöpsel in Betracht ziehen. Am effektivsten sind kittartige Stöpsel, die sich an die Form des äußeren Gehörgangs anschmiegen. Bei längerem Tragen spülen Sie Ihren Badeanzug nach jedem Gebrauch mit Leitungswasser. Dies wird helfen, die Chlorrückstände auszuwaschen.

Leave a Reply